Pflege / Lasur

Grundierung

Als Schutz vor äußeren Einwirkungen wie Insekten und Pilzbefall werden alle unsere Windspiralen einmal grundiert.

Lasur Gori 79

Für die Endbehandlung der Oberfläche bei unseren naturbelassenen

Windspiralen haben wir uns für das Markenprodukt Gori 79 entschieden.

Gori 79 ist eine dickschichtige Lasur auf Wasserbasis, die unsere Kriterien in Bezug auf Oberflächenqualität, Abriebfestigkeit und Elastizität sehr gut erfüllt.

Reinigung der Windspirale

Bevor Ihre Windspirale mit Gori 79 neu gestrichen wird, sollte diese gereinigt werden. Dies kann mit einem Schwamm oder einer weichen Bürste und lauwarmem Wasser erfolgen. Beim Reinigungsprozess darf kein Wasser in das Lagergehäuse gelangen. Deshalb darf die Spirale nicht falschherum (mit dem Lagergehäuse nach unten zeigend) gereinigt werden. Nach ausreichender Trocknung kann der Schutzanstrich vorgenommen werden.

Schutzanstriche mit Gori 79

Zum Nachbehandeln unserer Natur-Windspiralen empfehlen wir die Lasur Gori 79, die wir speziell für unsere Kunden in Kleingebinde von ca. 0,25 Liter abfüllen, da diese Lasur im Fachhandel nur im Großgebinde zu erhalten ist. 
Dieses Kleingebinde verkaufen wir für 8 Euro. 

Zum Streichen bitte nicht das Originalgefäß verwenden, da sonst Bakterien in die Lasur geraten können. Vor Gebrauch die Lasur gut aufrühren. Geben Sie eine entsprechende Menge in einen neutralen Behälter (Verarbeitung und Trocknung nicht bei Temperaturen unter +10 °C). Die Reinigung der Werkzeuge sollte mit lauwarmem Wasser erfolgen. Die Lasur in angebrochenen Gebinden ist nur begrenzt haltbar. Die Lasur sollte stets frostfrei gelagert werden. 

Wie oft sollte ich die Windspiralen nachstreichen?

Im überdachten Außenbereich (ca. 70cm zurück hängend von der Vorderkante) empfehlen wir einen jährlichen Anstrich Ihrer Windspirale vor Saisonbeginn.
Im offenen, ungeschützten Außenbereich empfehlen wir jährlich zwei Anstriche vor Saisonbeginn. Nach 24 Stunden den zweiten Anstrich ausführen.

Hinweis: Diese Pflegehinweise gelten auch für die Skeletto-Holz-Spiralen, jedoch  nicht für die Skeletto-Edelstahl-Spiralen.

Müssen auch farbige Modelle nachgestrichen werden?

Nein, nur naturbelassene Windspiralen benötigen diese Lasurpflege.
Für unsere farbigen Windspiralen bevorzugen wir elastische Wetterschutzfarben, die sich bestens für den Außenbereich eignen. Es werden ausschließlich Markenprodukte verwendet. Der Vorteil hierbei: Je nach Standort halten Wetterschutzfarben bis zu 10 Jahre, ohne nachgestrichen werden zu müssen.

Lagerung 

Vor Winterbeginn empfehlen wir, die Windspiralen in einem überdachten Bereich nur hängend aufzubewahren. 

Nachspannen der Windspirale

Holz ist hygroskopisch, das heißt, Holz hat die Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen und wieder abzugeben. Durch diese Fähigkeit kommt es beim Holz zum sogenannten Quellen und Schwinden. Dies bedeutet konkret, dass das Holz der Windspiralen im Sommer schwindet und evtl. nachgespannt werden muss. 
Das Nachspannen ist aber nur dann nötig, wenn sich die Holzlamellen verschoben haben. Dies lässt sich meist auf mangelnde Pflege zurückführen.

Nachgespannt wird die Spirale mit einem Gabelschlüssel Schlüsselweite (SW) 13mm, bei Minispiralen mit SW 10mm. Die Spirale kann an der unteren Mutter nachgezogen werden. Fixieren Sie dazu die obere Mutter mit einem anderen Gabelschlüssel. Die Windspirale so lange nachspannen, bis sich die Holzteile nicht mehr bewegen lassen.